Intelligent in Immobilien investieren.

Gebäudeversicherung

Die Gebäudeversicherung schützt Eigentümer*innen einer Immobilie vor verschiedenen Sachschäden einzelner Gefahrenbereiche. Dies umfasst Schäden bei Brand, Explosion, Flugzeugabsturz, Blitzeinschlag, sowie Rohrbruch, Frost und austretendes Leitungswasser. Auch Schäden bei Hagel und Sturm ab Windstärke 8 sind abgedeckt, wobei normalerweise die Aufräumkosten und ein möglicher Mietausfall übernommen werden. Bei zusätzlichen Gefahren wie Überschwemmung und Erdbeben muss die Gebäudeversicherung erweitert werden. Kosten bei Glasschäden werden oft nicht ersetzt.

Die zu leistende Versicherungsprämie kann von dem Neubau-oder Zeitwert abhängen. Die Versicherungsgesellschaften schwanken stark bei ihren Prämien, weshalb ein/e Versicherungsmakler*in hier die beste Beratung für einen guten und günstigen Versicherungsschutz bietet.